website: daguckstdu.ch

Zivilschutzorganisation Muri-Boswil

Aristau-Beinwil-Besenbüren-Boswil-Buttwil-Bünzen-Geltwil-Kallern-Muri-Rottenschwil
über uns News Termine Organisation Fotogalerie  

18. bis 20. Mai

Was tun, wenn das Wasser kommt

Überschwemmungen sind keine Seltenheit. Immer wieder kam es in der Vergangenheit zu heftigen Unwettern. Was kann der Zivilschutz tun, um die Schäden möglichst gering zu halten? Sandsäcke, Wasserpumpen und die Schutzelemente „Beaver" kamen im Frühlings-WK der Pioniere zum Einsatz.

Die Reuss kann, wie andere Gewässer in der Region, jederzeit über die Ufer treten. Um im Ernstfall einsatzbereit zu sein, haben Leutnant Ivo Ferrari und Leutnant Benjamin Hildbrand mit den Pionieren der ZSO Muri Boswil den Umgang mit Hochwasser vertieft. Zu Übungszwecken ging es an die Reuss nach Bremgarten, wo insbesondere der Einsatz von sogenannten „Beaver-Sperren“ geübt wurde.

Oberleutnant Peter Steinmann hält zufrieden fest: „Auf Grund der Ausbildung mit den Beaver-Sperren sind aktuell in unserer ZSO fünf Zugführer, drei Gruppenführer und 26 Pioniere sofort einsatzbereit.“ Im Notfall wäre die ZSO Muri Boswil somit imstande, sofort die nötigen Massnahmen zum Hochwasserschutz einzuleiten. Steinmann hält aber auch fest: „Dass bei einigen zugezogenen Pionieren aus anderen Regionen noch Nachholbedarf bei der Ausbildung besteht.“ Die ZSO Muri Boswil wird die Wissenslücken schnellstmöglich beheben, damit die Neuankömmlinge bereit sind.

Zivilschutzkommandant/
Zivilschutzstelle


ZSO Muri-Boswil

I Michael Stocker
I Weidmattstrasse 2
I 6288 Schongau

M 076 325 95 40

www.zso-muri-boswil.ch
info@zso-muri-boswil.ch

I Letzte Änderungen: 10.03.2017 I