website: daguckstdu.ch

Zivilschutzorganisation Muri-Boswil

Aristau-Beinwil-Besenbüren-Boswil-Buttwil-Bünzen-Geltwil-Kallern-Muri-Rottenschwil
über uns News Termine Organisation Fotogalerie  

Die Zivilschutz-Organisation Muri-Boswil im Einsatz für die Bevölkerung

Die Zivilschutz-Organisation Muri-Boswil wird seit dem 1. April vom neuen Kommandanten Michael Stocker geführt. Seit dieser Übernahme wurde das Kader mit einigen Einsätzen zu Gunsten der Gemeinschaft und Wiederholungskursen gefordert.

Der erste Grosseinsatz stellte die Einweihung vom neuen Feuerwehrmagazin Muri dar. Die Logistik vom der ZSO Muri wurde für die Verpflegung von rund 280 Gästen der Feierlichkeiten aufgeboten. Die Zwei Küchenchefs Reto Maurer und Hans Peter Gmünder zauberten mit einem Team von 3 Mann einen feinen Spiessbraten mit Beilage. Die Leistungsfähigkeit der Verpflegungsmannschaft konnte mit Erfolg bewiesen werden.

Am Tag der offenen Tore der Feuerwehr Muri+ stellte sich der Zivilschutz mit einer kleinen Ausstellung der Bevölkerung vor. Der Neue Ersteinsatzanhänger war das Highlight der ausgestellten Pionierausrüstung. Der Zivilschutz konnte sich als moderner Partner der Feuerwehr, Polizei und dem Gesundheitswesen präsentieren.

In der letzen Mai-Woche und der ersten Juni-Woche rückte ein Teil der Mannschaft der Pionierzüge Muri und Boswil zum jährlichen Wiederholungskurs ein. Die Mannschaft wurde unter der Leitung von Roland Siegrist und Peter Steinmann intensiv auf dem neuen Material geschult. Neben den Ausbildungsteilen arbeitete ein Teil der Mannschaft beim Aufbau vom Kreisturnfest Boswil mit. Hier konnten die neuen Gerätschaften praktisch angewendet werden.

Ab dem 18. Juni rückten dann Mitglieder aller Dienste vom Zivilschutz zum jährlichen WK in Boswil ein. Der restliche Teil der Mannschaft der Pioniere wurde in dieser Woche, unter der Leitung von Martin Ulmer, intensiv im Umgang mit dem neuen Material ausgebildet. Beim Abbruch eines Spielplatzes in Besenbüren konnten die neuen Abbau- und Bergungsgeräte, in einer Uebung verpackt, nützlich eingesetzt werden. Weiter wurde die Mannschaft im Umgang mit den neuen Wasserpumpen geschult. Die Zivilschutzorganisation Muri-Boswil verfügt seit diesem Jahr über Leistungsstarke Pumpen zur Bewältigung von Hochwasser.

Im Boswiler Wald wurde als Highlight für die Mannschaft das erstellen einer Hänge- und Trümmerbrücke geübt. Eine fast 20 Meter lange Brücke wurde über den Weissenbach mittels Seilzugapparaten gespannt.
Neben diesem Ausbildungsblock waren die Pioniere beim Abbau vom Kreisturnfest und beim Aufbau vom Schwingfest Aristau im Einsatz. Wiederum konnten die Gerätschaften wie Motorsäge oder Trennschleifgerät beim Einsatz zu Gunsten der Gemeinschaft nützlich angewandt werden.

Die Führungsunterstützung setzte in ihrem WK, unter der Leitung von Philip Grüter, die Themen Kartenführung und Unterstützung vom Stab im Kommandoraum um. Der Umgang mit dem Funknetz Polycom und die Kommunikation mit Aussenstandorten wurden beübt und geschult. Der Zivilschutz im Aargau verfügt mit Polycom über eines der modernsten Funknetzen im Verbund mit der Feuerwehr, der Polizei und den Rettungsdiensten.

Die Zivilschützer von Dienst Schutz und Betreuung konnten unter der Leitung von Peter Fähndrich und Kay Wyttenbach ihr Wissen im Umgang mit zu betreuenden und traumatisierten Leuten auffrischen. Der Bezug einer Zivilschutzanlage und das Betreiben eines Impfzentrums wurden beübt.

Während der ganzen Woche standen auch die Leute der Logistik im Einsatz. Die Küche hat die gesammte Mannschaft an diversen Aussenstandorten wie immer pünktlich und hervorragend versorgt. Die Fahrerzentrale sorgte sich um alle nötigen Transporte und die Materialwarte mussten viel Material bereitstellen, kontrollieren und letztlich zu schaden gegangenes Werkzeug reparieren. Der Zivilschutzkommandant Michael Stocker bedankt sich bei der Mannschaft und dem Kader für den tollen Einsatz und die Unterstützung und betont, dass der Zivilschutz dank der guten Ausbildung aller Angehörigen und des neuen Materials, ein verlässlicher und leistungsstarker Partner im Bevölkerungsschutz ist.

Zivilschutzkommandant/
Zivilschutzstelle


ZSO Muri-Boswil

I Michael Stocker
I Weidmattstrasse 2
I 6288 Schongau

M 076 325 95 40

www.zso-muri-boswil.ch
info@zso-muri-boswil.ch

I Letzte Änderungen: 10.03.2017 I